Erdbebenberechnung statisch vs. dynamisch

ROHR2 Dynamic calculations, questions and discussions
ROHR2stoss - Structural Analysis with Dynamic Loads using Direct Integration
Antworten
StocChr
Beiträge: 2
Registriert: Do 5. Mär 2015, 14:51

Erdbebenberechnung statisch vs. dynamisch

Beitrag von StocChr » Mi 11. Jan 2017, 15:02

Hallo,

nach der Durchsicht des Tutorial 10 "Static vs. Dynamic earthquake /seismic analysis" stellt sich für mich die Frage, warum es überhaupt die Berechnung des "Erdbeben statisch" gibt, wenn die Ergebnisse der Berechnung "Erdbeben dynamisch" (aufgrund der verschieden Eigenfrequenzen) eine geringe Spannungsausnutzung ergeben. Zumal die Elemente Dämpfer, Viscodämpfer und Stoßbremse nur bei den dynamischen Lastfällen greifen. Gibt es einen Leitfaden, wann welche Methode anzuwenden ist?

Danke im Voraus!

Benutzeravatar
rohr2support
Beiträge: 344
Registriert: Mi 14. Sep 2011, 08:23

Re: Erdbebenberechnung statisch vs. dynamisch

Beitrag von rohr2support » Fr 13. Jan 2017, 07:53

Hallo,
einen Leitfaden, wann welche Methode zu verwenden ist, gibt es nicht.
In vielen Fällen gibt es relativ "unkritische" Systeme, die der Betreiber gegen Erdbeben absichern möchte.
Da bei solchen System häufig auf eine detaillierte Betrachtung des Erdbebens verzichtet wird, wird das Erdbeben als statischer Lastfall betrachtet.
In diesen "unkritischen" System sind in der Regel auch keine Stoßbremsen oder ähnliche Bauteile verbaut.
Detaillierte Spektren werden für diese Systeme auch nicht ermittelt, da der Aufwand in vielen Fällen zu groß erscheint.

Ebenso kann man mit der statischen Methode meist konservativ und schnell ein Erdbeben Lastfall nachweisen.

Viele Grüße
Iher ROHR2Support

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast